„Tilge, Höchster meine Sünden“

J.S.Bach Kantate BWV 1083, nach Pergolesis „Stabat Mater“
Karfreitag, 14.04., 17.00h
Thomaskirche Freiburg
Regina Kabis, Sopran
Nina Amon, Alt
Herdermer Consort
Leitung: Christian Drengk

I’m a stranger here myself – Kurt Weill, Weltbürger wider Willen

31.3.2017, 20.00h, SWR Freiburg, Studio Karthäuserstrasse
Berlin – Paris – New York, das sind die Stationen im Leben von Kurt Weill. Ein „Weltbürger wider Willen“ der sein vom Exil geprägtes Leben in musikalischen Reichtum verwandelt.

Für weiter Informationen bitte aufs Bild klicken!

Lebenslauf

Die in Kassel geborene Altistin Nina Amon studierte an der Musikhochschule Freiburg bei Werner Hollweg sowie in der Opernklasse von Gerd Heinz. Sie schloss ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater Bern bei Elisabeth Glauser ab.

Gastverträge führten sie in den letzten Jahren unter anderem an die Opernhäuser von Mannheim, Luzern, Pforzheim, Stuttgart, Freiburg und Frankfurt sowie an das Festspielhaus Baden-Baden. Dabei arbeitete sie mit Dirigenten wie Gerd Albrecht, Johannes Debus, Mario Venzago, Kent Nagano und Christian Thielemann.

Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt im Konzertfach, wo ihr Repertoire mittlerweile alle wichtigen Altpartien umfasst. Sie war Solistin bei zahlreichen internationalen Festivals, darunter den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker, dem Festival Bach de Lausanne, dem Internationalen Kammermusikfest Lockenhaus und den Berliner Festwochen.

Neben ihrer sängerischen Tätigkeit widmet sich Nina Amon einer umfangreichen pädagogischen Arbeit: sie ist als Gesangspädagogin tätig, entwickelt Education-Formate für verschiedenen Orchester und Konzerthäuser und lehrt an der Musikhochschule Freiburg als Dozentin für Konzertpädagogik.

Sei stille dem Herrn

von Felix Mendelssohn Bartholdy | Oratorium "Elias" op. 70 (1846)